Linz die Kulturhauptstadt in Oberösterreich

Linz - Kulturhauptstadt an der Donau

Das Bundesland Oberösterreich liegt im nördlichen Teil der Alpenrepublik. Die Landeshauptstadt ist Linz, mit über 200.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Österreichs. Im Jahre 2009 war Linz eine der Kulturhauptstädte Europas. Diesem hohen Titel wird die Stadt immer wieder gerecht, das kulturelle Programm der Stadt an der Donau ist bemerkenswert.

Bei einem Urlaub in Österreich, den Sie in einem reizvollen Chaletdorf, einer gemütlichen Pension oder in einem Hotel verbringen, sollten Sie einen Besuch in Linz einplanen. Die Stadt ist per Auto, Bahn Bus und Flugzeug bequem erreichbar und verfügt über einen eigenen Flughafen, den Blue Danube Airport, der sich am westlichen Stadtrand befindet.

Linz im Wandel der Jahreszeiten

Der Frühling ist die Zeit des Aufbruchs, der Erneuerung. Linz lädt mit seinen gepflegten Parks und Grünanlagen dazu ein, das Frühlingserwachen bei Spaziergängen und Stadtwanderungen hautnah zu erleben. Denn Linz ist als grüne Donaustadt bekannt, zehn beschilderte Wanderwege, darunter auch Themenwege, führen durch die Stadt.

Der Sommer in Linz ist die Zeit der Veranstaltungen. Märkte, Festivals und Events, beispielsweise „Donau in Flammen“ oder die „lange Nacht der Kirchen“, locken zahlreiche Besucher an. Aber der Sommer verführt auch zum Bummeln durch die sehenswerte Altstadt und lädt dazu ein, die lauschigen Abende bei einem guten Wein in einem der netten Lokale der Donaustadt ausklingen zu lassen.

Auch im Herbst ist der Veranstaltungskalender der Stadt gut bestückt, in Sachen Kunst und Kultur findet der Besucher reiche Auswahl. Der Winter entführt die Sportbegeisterten in das nur 10 Kilometer entfernte Skigebiet Kirchschlag, der Breitenstein gilt als Hausberg der Linzer. Neben Alpinski wird das Snowboarden hier gern betrieben, ein Snowpark, eine Rennstrecke und eine Flutlichtanlage für den Nachtskibetrieb sind die Attraktionen des Wintersportgebiets.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Linz

Das Zentrum der Stadt stellt der barocke Marktplatz mit der Dreifaltigkeitssäule und dem Alten Rathaus dar, der sich in der Nachbarschaft moderner Kulturbauten befindet. Diese reizvollen Gegensätze tragen zur besonderen Atmosphäre der Donaustadt bei, die neben der lebendigen Kulturszene auch mit ihrer Technik- und Architekturgeschichte punktet.

Linz weist außergewöhnliche Museen auf, beispielsweise das Lentos Kunstmuseum, das Forum Metall im Donaupark oder das Ars Electronica Center. Das facettenreiche kulturelle Leben siegelt sich in den zahllosen Veranstaltungen wider, Festivals, Theater- und Musikaufführungen bilden einen bunten Reigen.

Kirchen und Schlösser in Linz

Zahlreiche Sakralbauten bestimmen das Bild der Stadt, allen voran die Wallfahrtsbasilika, die zu den Wahrzeichen der Stadt gehört und hoch über der Stadt auf dem Pöstlingberg thront. Auch der „neue“ Dom, der neugotische Maria-Empfängnis-Dom, und der „alte“ Dom mit seinen Zwiebeltürmen prägen das Stadtbild, ebenso wie die barocke Stadtpfarrkirche.

Sehenswert sind das Landhaus, ein italienischer Frührenaissancebau, und das Mozarthaus. Das Schloss Linz beherbergt das Schlossmuseum mit volkskundlichen und historischen Sammlungen, und das Schloss Ebelsberg spielte eine große Rolle in den Napoleonischen Kriegen.

Ausflüge auf den Pöstlingberg

Auf den Hausberg der Linzer führt die im Jahre 1898 erbaute Pöstlingbergbahn, die weltweit steilste zahnradlose Bergbahn mit 10,5 % Steigung. Am Pöstlingberg befindet sich auch die Grottenbahn, der Kleinbahnzug entführt Sie auf einen Rundkurs durch einen der ehemaligen Befestigungstürme der Stadt. In Schauräumen wird eine bunte Märchenwelt lebendig, die Fahrt ist vor allem für Familien mit Kindern interessant.

Kultur und Erholung pur - der Urlaub für jeden Kulturliebhaber